Über mich


Das kreative Schaffen war schon immer wesentlicher Bestandteil meines Lebens. Es hat mich durch alle Zeiten motivierend und ausgleichend begleitet. Seit 2017 steht die künstlerische Arbeit für mich an erster Stelle.

In den ersten 30 Jahren meines Lebens bedeutete kreativ zu sein für mich, meine Gefühle und Gedanken für einen anderen Menschen in etwas Gestaltetes fließen zu lassen, um es dann zu schenken. Zeitgleich mit der Aufarbeitung meiner Biografie kam in den 1990er Jahren die Malerei in mein Leben, die sich seither kontinuierlich entwickelt und verändert, so wie ich selbst. Sie wurde zum Medium meiner Transformation. Zunächst Buntstift-Zeichnungen, dann Seidenmalerei, Aquarell, Kreide, Tusche-Buntstift und Acryl. Beim Gestalten von Plastiken, Collagen und Installationen gebe ich meinem Bedürfnis Raum, Gegebenes und Gefundenes zu verwandeln und in einen neuen Kontext zu setzen. 2017 kam die Bildhauerei hinzu. Es war eine Offenbarung, erstmals Formen von außen nach innen zu erschaffen aus Sandstein, Marmor und vor allem aus Holz. Gefällte oder umgestürzte Bäume berühren mein Herz. Aus übrig gebliebenen außergewöhnlichen Stücken entstehen meine Skulpturen. Schreiben ist eine weitere wichtige Ausdrucksform für mich. Auf meinem Blog 'Was war und was ist' lass ich an meinen Erfahrungen mit dem Künstlerin sein teilhaben.

Ich liebe es, wenn etwas durch mein intuitives Wirken Gestalt annimmt, sei es in Farbe, Form oder Wort. Bei allem lasse ich mich ausschließlich davon leiten, was sich selbst zeigen möchte. Ich suche die Absicht im Zufall.

Ich bin Jahrgang 1960 und war in meinem bisherigen Berufsleben erst Werbekauffrau in zwei großen Agenturen und dann 26 Jahre lang Luftverkehrskauffrau bei Lufthansa. 

Meine zweite Passion ist das Interesse an Menschen und ihren Themen im Leben. Um andere und mich selbst besser zu verstehen, absolvierte ich im Jahr 2000 eine Ausbildung zur staatlich geprüften Heilpraktikerin für Psychotherapie und bilde mich seither kontinuierlich weiter. Ich betrachte das Leben als einen kreativen Prozess, den ich mitgestalten darf.

2015 ließ ich mein bisheriges Berufsleben hinter mir. Ich schrieb ein Buch und plante eine Selbstständigkeit als Coach. Ein Steinbildhauer-Kurs bei Thomas Reuther und ein Marmorkurs bei Peter Rosenzweig gaben 2017 den wesentlichen Anstoß für meine Entscheidung, hauptberuflich Künstlerin zu sein. Seitdem befinde ich mich in einem kontinuierlichen kreativen Flow, der sich aus sich selbst nährt und entwickelt. Seitdem viele schöne Werke entstanden.

Als Künstlerin, als Autorin und als Menschenfreund liegt mir am Herzen, ganz im gegenwärtigen Augenblick zu leben, Verbindungen zu schaffen, Impulse zu setzen und im anderen etwas in Schwingung zu bringen, das weiterwirkt. 

Ich lebe in Berlin, bin Ehefrau, Zweit-Mutter, Patentante und Omi. Ich liebe die Natur, besonders das Meer, die Wüste und die Berge.  Ich reise gerne und fühle mich in der Welt zuhause. Finde ich außergewöhnliche Steine, Holz, Muscheln oder andere Naturschätze, muss ich sie mitnehmen. Menschen, Bücher, Filme, Kunst, Musik, fruchtbare Gespräche und Persönlichkeitsentwicklung gehören für mich zum Wohlfühlen genauso dazu wie gesundes Essen und Schwimmen.

🇬🇧

Creative work has always been important for my life. It has accompanied me through all times motivating and balancing. Since 2017, creative work has been my top priority.

In 2017, sculpture was added to painting (acrylic, ink crayon, chalk, silk), writing, designing (smaller sculptures) and transforming (creating something new out of something given). It was a revelation to create forms for the first time from outside to inside out of sandstone, marble and wood.
I love it when something takes shape through my intuitive work. In everything I do, I let myself be guided exclusively by what I want to show myself. 

I was born in 1960 and in my previous life I first worked as an advertising merchant in two large agencies and then as an aviation merchant with Lufthansa for 26 years. 
My second passion is the interest in people and their topics in life. In order to better understand others and myself, I graduated as a Heilpraktikerin (alternative practitioner) for psychotherapy in 2000 and have been continuing my education ever since.
In 2015, I left my professional life behind me and embarked on a search process. I wrote a book and planned my independence as a coach. A sculpture course with Thomas Reuter at Münsterschwarzach Monastery 2017 surprised and shook me deeply in a positive sense. In order not to have to stop working on stones, I took a marble course with Peter Rosenzweig in Berlin Kreuzberg, with a similarly strong effect on me. I decided to park the coach for now and give the artist in me a chance. Since then it has been flowing and many beautiful works have been created.
As an artist, as an author and as a philanthropist, it is close to my heart to create connections, to set impulses and to set something vibrating in the other that continues to have an effect.   
I live in Berlin, am a wife, second mother, godmother and grandma. I love nature, especially the sea, the desert and the mountains.  I like to travel and feel at home in the world. If I find unusual stones, wood or shells, I have to take them with me. People, books, films, art, music, fruitful conversations and personality development are all part of my well-being.